Firmenprofil

Am Anfang stand der Wunsch aus der Fahrradbranche nach einem bezahlbaren und einfach zu bedienenden computergestützten Warenwirtschaftssystem. Diesem Wunsch folgend wurde 1987 die Firma das SoftwareBüro gegründet und das Warenwirtschafts-system RADFAK von dem Ingenieur der Elektrotechnik Thomas Beck programmiert und in enger Zusammen-arbeit mit den Anwendern weiterentwickelt. Anfang 1988 wurde dann die erste Version des Warenwirtschaftssystems RADFAK in einem bekannten Berliner Fahrradfachgeschäft installiert. 1992 kam Ingo Lenz dazu, der als hauptberuflicher Besitzer eines Fahrradladens viel Praxiswissen miteinbringt. Heute arbeiten vier Mitarbeiter und eine Vielzahl Computer an der Perfektionierung und Betreuung des Programms als Einzel- oder Großhandelsversion mit.

Regelmäßig fließen eine Vielzahl von Anregungen und Wünschen in die Programmentwicklung, so daß man mit gutem Recht behaupten kann, RADFAK ist das Produkt seiner Benutzer und der Erfordernisse des betrieblichen Alltags. Es ist mittlerweile fester Bestandteil in vielen Zweiradfachgeschäften der unterschiedlichsten Größen.